Trainingslager der mD-Jugend

.

Trainingslager der mD-Jugend

Am Anfang wurde erstmal ein ordentliches Zirkeltraining gemacht. Dann wurden die ersten Stimmen laut: „Was 7 Stunden Trainingslager?“ Mit vielen Trinkpausen ging es weiter mit Spielzügen, Schnelligkeit, Abwehr, Angriff und immer wieder diversen Spielen zwischendurch. Leider hatten unser Gegner wegen Corona abgesagt, daher musste ein anderer Plan her, wir haben kurz überlegt und was immer geht ist ja eine Schnitzeljagd. Statt uns auf 2 Gruppen aufzuteilen war die Mannschaft sich einig ALLE gegen die Trainerin. Hier war sich die Mannschaft ganz sicher es geht eh wieder zur Halle zurück, was aber nicht der Fall war. Das Ziel war der Netto und da haben wir uns erstmal ein leckeres Eis gegönnt. Damit war der anstrengende Teil erledigt. Um 18 Uhr wurden die Zelte aufgebaut und wir haben gegrillt. Nach dem Essen haben wir noch so 2,50 Stunden verstecken, fangen und freischlagen gespielt. Nach einer kurzen Nacht gab es Frühstück. Dann sah es nach Regen aus und wir haben in einem rekordverdächtigem Tempo die Zelte abgebaut. Wir hoffen es hatten alle Spaß und werden das auf jeden Fall nochmal wiederholen.

Sieg gegen Stadtnachbar

.

Sieg im Nachbarschaftsduell der E-Jugend

Königsborner SV – SGH Unna-Massen 29:12 (13:7)

 

Deutlicher Sieg gegen Massen

Einen ungefährdeten Sieg gegen die SGH Unna-Massen konnte unsere E-Jugend bereits am Mittwoch einfahren.
Die Mannschaft war im gesamten Spiel die überlegene Mannschaft und wusste vor allem im Angriff durch schnelle Angriffe und konzentrierte Abschlüsse zu überzeugen.
Am Sonntag steht das letzte Spiel gegen den HC Heeren an, wo die jetzt schon gelungene Quali-Runde möglichst mit einem Sieg beendet werden soll.

B-Jugend gewinnt in Overberge

.

Sieg der B-Jugend in Overberge

TuSE Overberge – Königsborner SV 20:31 (8:15)


Am Dienstagabend stand für die weibliche B-Jugend das nächste Quali-Spiel gegen einen altbekannten Gegner aus Overberge an. Obwohl man die letzten Spiele immer hoch gewonnen hatte, unterschätzte man den Gegner nicht. Jedoch konnte dieser nur die Anfangsviertelstunde offen gestalten, denn nach einer Auszeit beim Stand von 4:4 lief es bei den Königsbornerinnen, bei denen nicht wie gewohnt Trainer Torben Tecklenborg an der Seitenlinie stand. So fand kaum eine der gegnerischen Spielerinnen ein Mittel, um durch die Königsborner Abwehr zu kommen und das Spiel war zur Pause mit einer 15:8-Führung bereits entschieden. Jedoch zeigte sich Overberge zu Beginn der zweiten Hälfte kämpferisch und machte zwei schnelle Tore. Jedoch hielt diese Phase nicht lange und der alte Abstand konnte wiederhergestellt werden. So ließ das Gästeteam in der zweiten Hälfte nichts mehr anbrennen und so nehmen die Mädels zwei verdiente Punkte mit nach Unna.
Aufgrund des Unentschieden des Soester TVs gegen das Team aus Werne sind die Königsbornerinnen bereits frühzeitig Kreispokalsieger. Jedoch soll dies nichts daran ändern, dass auch am Donnerstag das letzte Quali-Spiel gegen Ahlen gewonnen werden soll und man am Ende verlustpunktefrei auf dem ersten Tabellenplatz steht.

E-Jugend verliert in Dellwig

.

Niederlage in Dellwig

TuS Jahn Dellwig – Königsborner SV 19:11 11:5)

Trefferquote verhindert besseres Ergebnis in Dellwig 19:11

In einem kampfbetonten Spiel verlor unsere gemischte E-Jugend mit 11:19 gegen den Tabellenführer aus Dellwig. Schnell geriet man mit 1:6 in Rückstand, weil trotz freier Würfe das Tor gegen einen sehr starken Torwart nicht erzielt werden konnte.
Die Abwehrleistung war insgesamt in Ordnung, ein paar Mal stimmte die Zuordnung nicht, was dann leider direkt zu Gegentoren führte.
In der wichtigen Phase kamen einfache Abspielfehler gegen groß gewachsene Gegenspieler hinzu, was den verdienten Sieg der Dellwiger besiegelte.
Am Mittwoch steht schon das nächste Spiel gegen Unna-Massen an, in dem die Mannschaft unbedingt wieder einen Sieg verbuchen möchte.

Auswärtsniederlage in Soest der A-Jugend

Auswärtssieg in Soest

Soester TV - Königsborner SV 27:20 (14:8)


Am Samstagabend stand für die weibliche A-Jugend des Königsborner SVs das zweite und vorerst letzte Qualispiel gegen den Soester TV an. Der rutschige Hallenboden war schließlich nicht der Grund warum Soest das Spiel gewann, dies lag laut Gäste-Trainer Tecklenborg an der schlechten Trainingsbilanz der vergangenen Woche. Die ersten zehn Minuten konnte man das Spiel offen gestalten, doch eine Soester Auszeit und ein daraus resultiereder starker Lauf der Heimmannschaft führte zu einer 14:8-Pausenführung der Gäste. Die Pausenansprache der Trainerteams zeigte jedoch Wirkung, so dass die Königsbornerinnen nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte erstmals nach der Anfangsphase in Führung gehen konnten. Soest gab jedoch nie auf und nachdem die spielstarken Spieler der Königsborner die Platte verlassen mussten, schaffte man es nicht mehr die Führung zu halten.

Deutlicher Sieg der B-Jugend

.

B-Jugend siegt deutlich

Königsborner SV - TV Werne 30:12 (15:6)


Am Sonntagnachmittag stand für die weibliche B-Jugend das nächste Punktspiel gegen das Team aus Werne an. In heimischer Halle zeigte das Team von Anfang an, dass es dieses Spiel gewinnen wollte. Dem Trainerteam war von Anfang an klar, dass es für alle acht Spielerinnen ein sehr ermüdendes Spiel wird.
Diese Vermutung wurde bestätigt, da die meisten Tore in der Anfangsphase durch Tempogegenstöße fielen. So konnte sich die Heimmannschaft Tor um Tor absetzen. Einzig das lange Angriffsspiel der Werner nahte an der Konzentration der Spielerinnen, so dass nun öfter verworfen wurde und die Pässe unsauberer gespielt wurden.
Die zweite Hälfte zeigte dann ein ähnliches Bild, jedoch ist allen Spielerinnen klar, dass die Leistung am nächsten Dienstag gegen Overberge eine ganz andere sein muss.