Young Girls haben BVB-Stars am Rande einer Niederlage

.

Mannschaft belohnt sich nicht nach tollem Spiel

Königsborner SV – BV Borussia Dortmund II 29:31 (14:17)

KSV-Trainer Kai Harbach sorgt mit seiner Startelf für eine Überraschung: Ohne Webers und Pein, beginnt er die Partie. Die jungen Damen bedanken sich und legen los wie die Feuerwehr und führen nach drei Minuten mit 4:1. Der BVB braucht seine Zeit um ins Spiel zu finden, gleicht aus und geht dann in Führung, die er bis zur Halbzeit auf drei Treffer ausbaut. Die jungen Wilden des KSV zeigen bis dahin eine sehr gute Leistung die die letzten schwachen Begegnungen vergessen lässt.
In der zweiten Hälfte trumpfen sie noch stärker auf. Angetrieben von einem starken Rückraum, gelungenen Einzelaktionen und vor allem einer überragenden Eileen Axtmann die immer wieder ins Spiel gebracht wird und ihre Chancen konsequent nutzt, gelingt ihnen das fast unmöglich erscheinende: In der 44. Minute erzielt Theresa Juenner, mit einem Abwurf, die erste Führung des KSV in der zweiten Hälfte. Es steht 24:23. Diese zwei Tore Führung kann der KSV trotz mehrerer Möglichkeiten leider nicht ausbauen. Vielmehr kann der Gast die zeitweise Schwäche im Angriff der Gastgeberinnen nutzen, geht wieder in Führung und behält diese bis zum Schluss der Partie.

Alle Zuschauer sind sich einig: Eine klasse Partie der KSV-Damen die mit dieser Leistung sicherlich den ein oder anderen Punkt geholt hätte.
Eine Hiobsbotschaft erreicht den KSV-Trainer vor der Begegnung: Ricarda Köppel wird wohl in dieser Saison nicht mehr auflaufen können, zu schwer ist ihre Schulterverletzung.

Königsborner SV: Röttger, Juenner 1, Webers, N. Hering 4, Nordberg 3, Fahn, Wrede 2, Krogull 2, Axtmann 8, Pein 3 (3/3), Gruenzig 3, Krollmann 3



Werde ein Teil der 1. Damen des Königsborner SV Handball e.V.!

Benutze unser Anfrageformular, rufe uns an oder kommen einfach bei uns vorbei.

Weitere Spielberichte der 1. Damen

1. Damen behält zwei Punkte gegen Netphen in Königsborn

Nach turbulenten 60 Minuten freut sich die erste Damenmannschaft des KSV über...

Kreissporthalle steht Kopf nach Galavorstellung der KSV-Damen

Handball, Oberliga Frauen: Königsborner SV – DJK Everswinkel  21:21 (10:8).  Gegen den haushohen...

1. Damen verabschieden sich mit Niederlage aus der 3. Liga

Gut gekämpft und gespielt, aber wieder ohne Fortune HSG Lumdatal – Königsborner...

1.Damen für großen Kampf nicht belohnt

. Knappe Niederlage und emotionale Abschiede Königsborner SV _ HSG Gedern/Nidda 25:28...

Der Tiefpunkt ist erreicht

1. Damen von harmlosen Gästen überrollt Königsborner SV – HSG Lumdatal 20:29...

1. Damen auch in Gedern/Nidda sieglos

. Hanna Wrede zeigt starke Partie HSG Gedern/Nidda – Königsborner SV 24:19...

1. Damen auf der Suche nach dem Erfolg

. Niederlage im Auftaktspiel der Abstiegsrunde Königsborner SV – TuS Königsdorf 20:27...

1. Damen: Eine starke Hälfte reicht nicht

. Niederlagenserie setzt sich fort Königsborner SV – TV Hannover-Badenstedt 29:34 (12:23)...

Auch in Ibbenbüren hingen die Trauben für die 1. Damen zu hoch

. Klare Chancen wurden nicht genutzt Ibbenbürener SV – Königsborner SV 28:20 (15:10)...

1. Damen ohne Chance in Kirchdorf

. Kathrin Fahn viermal erfolgreich SV Kirchdorf – Königsborner SV 30:19 (17:9)...

1. Damen geben Führung aus der Hand

. „Chancentod“ entschied das Spiel Königsborner SV – ASC Dortmund 23:26 (13:12)...

1. Damen gegen Hannoverscher SC chancenlos

. Neben Punkte auch noch Köppel und Liese verloren Königsborner SV –...