Am vergangenen Freitag feierten die KSV-Handballer erstmalig die Jahreseröffungsfeier oder auch schelmisch Neujahrsempfang genannt. „Mutti“ Sabine hatte keine Mühen gescheut und für die Gäste ein reichhaltiges Buffet organisiert. Auch die Getränkebar wurde von  ihr in weiser Voraussicht neu aufgefüllt. Die anwesenden Handballer versuchten zwar mit viel Elan und Eifer beides zu vernichten, doch sie hatten keine Chance. So blieb es dabei, dass viele muntere Geschichten rund um den Handball, aber auch andere Themen wurde besprochen, für einen immer andauernden Lärmpegel sorgten. Als dann auch noch der Tanz eröffnet wurde, wurde die Feier zu einem Selbstläufer.

Am darauffolgenden Samstag sorgte eine kleine Schar aufrechter Handballer dafür, dass der Vorraum wieder in einem vorzeigbaren Zustand war.