Wer sich auf ein spannendes Topspiel in der Damen-Kreisliga gefreut hatte, war am Sonntagabend in Kamen genau richtig aufgehoben. Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ohne dass sich eine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Erst kurz vor der Pause gelang es den Gastgeberinnen aus Kamen sich mit zwei Toren abzusetzen (Pausenstand 12 : 10). In der zweiten Hälfte war der Spielverlauf unverändert. Der KSV kam besser ins Spiel und konnte rasch ausgleichen. Kurz vor Schluss, beim Stand von 19 : 19, verloren die Königsborner Damen leichtfertig den Ball. Im weiteren Verlauf griet man dann mit 22 : 19 in Rückstand. Diesen konnte man dann nicht mehr ausgleichen und verlor das Spiel..  Schade, denn mit einer noch konzentrierteren Abwehrleistung und einer höheren Trefferquote vom Siebenmeterpunkt, hätte man das Spiel für sich entscheiden können.  Wir werden aber alles daran setzen, die unnötigen Fehler zu beheben, um das Jahr 2019, bei noch zwei ausstehenden Spielen, positiv beenden zu können.