LL DJK TuS Oespel-Kley – KSV II 16:29 (4:15)

DJK Oespel-Kley – Königsborner SV II  16:29 (4:15). Auch im Spiel gegen die, allerdings ersatzgeschwächte, DJK, hatten die zweiten Damen des KSV keine Probleme. So stand schnell fest, dass nur der KSV die Platte als Sieger verlassen würde. Den ersten Treffer für die Gastgeber erzielte dieser in der 17. Minute zum Zwischenstand von 10:1. Bis dahin hatte die Abwehr bombenfest gestanden. Im Angriff wurde wie immer sehr schnell gespielt. Dies stellte die Abwehr der DJK vor einige Probleme. Besonders Kreisläuferin Denise Kayser war Nutznießerin von vielen tollen Anspielen ihrer Mitstreiterinnen. Dann begann Kai Harbach munter zu wechseln und so langsam aber sicher war dem Team anzumerken, dass die nötige Spannung nachließ. So konnte Oespel die zweite Hälfte fast ausgeglichen gestalten.

Trainer Harbach: Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wir haben eine tolle erste Hälfte gespielt. In der hat fast alles gestimmt. Durch die vielen Wechsel kam dann ein leichter Bruch ins Spiel. Aber egal, wir sind weiter verlustpunktfrei und das zählt.