Jugend Saisonabschluss

Die Saison der Jugendmannschaften ist abgeschlossen. Ehrlich geschrieben: Berauschend war sie nicht. Es ist schon lange her, dass wir  keine Mannschaft, hatten die überregional spielte und nur die C-Jugend kämpfte um die Meisterschaft. Es ist leider so, dass auch wir in unserer Jugendabteilung, und das als einziger Verein in Unna der Mädchenhandball anbietet, Schwierigkeiten haben, Talente, oder solche die es noch werden können, in die Halle zu bekommen. Auch ist es enorm schwierig engagierte Trainer für die Mannschaften zu engagieren. Umso mehr gilt unser Dank denjenigen, die es dann tun und mit Herzblut bei der Sache sind. Wie geht es weiter ? Die A- und die B-Jugend sind für die überkreisliche Qualifikation gemeldet. Ein hoffentlich langer und hoffentlich erfolgreicher Weg liegt vor ihnen. Die C-,D- und E-Jugend spielen in der Kreisqualifikation, um die Einteilung in die Spielklassen für die nächste Saison. Die Runden beginnen ab Anfang Mai. Nur die A-Jugend muss bereits am 13. April in die Vorqualifikation, die in der Kreissporthalle ausgetragen wird.

Große Ehrung für „Mutti“

Im Rahmen der „Nacht des Sports“ in Unna wurde unsere „Mutti“, Sabine Wachtel, für ihr herausragendes Engagement im Ehrenamt von der Stadt Unna geehrt. In der Laudatio wies der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Bodo Micheel, auf ihren Werdegang, von der Mutter, über Fanclub, über Jugendwart und nun Vorsitzende des Fördervereins, hin.
Der KSV-Handball ohne Sabine: Schwer vorstellbar ! Danke !

wD zu Besuch bei Borussias Damen

Einen schönen Abend verbrachte unsere D-Jugend am gestrigen Samstag bei den Borussia Handball Damen. Als kleines Abschlussevent zum anstehenden Saisonende fuhr unsere D-Jugend mit ein paar baldigen D-Mädels, den Trainern und Eltern zum Spiel gegen Bad Wildungen Vipers in Herdecke. Dort durften die Mädels mit den Spielerinnen von Borussia Dortmund einlaufen. Nach einer spannenden Aufholjagd der Borussinnen, konnten diese die Platte als Sieger verlassen. Nach dem Spiel war noch etwas Zeit für ein paar Autogramme und Selfie’s mit den Spielerinnen von Borussia. Die ein oder andere wird jetzt wohl neben Gensheimer und Co. auch mal ein weibliches Handball Vorbild haben.

Mini-Spielfest am 8. März

Die Mannschaft um „Mutti“ Sabine hat es mal wieder geschafft und das durchzuführende Mini-Spielfest erfolgreich durchgeführt. Unter dem passenden Motto „Karneval“ zeigten zwölf Mannschaften ihr bisher gelerntes Können. Mit viel Spaß und Engagement waren sie bei der Sache und die anwesenden Eltern feierten jede gelungene Aktion. Am Ende wurden alle Teams mit Urkunden und Medaillen in Form von kleinen Leckereien für ihre Bemühungen belohnt.

Neuer Trainer für die dritten Damen

Die dritten Damen haben einen neuen Trainer. Da der bisherige Trainer Marc Schäfer, in den Jugendbereich geht und dort ab sofort die weibliche D-Jugend trainieren wird, wurde die Suche nötig. Nach intensiver Suche hat der KSV den C-Lizenzler Thomas Bürgerhoff verpflichtet.
Dieser hat zuletzt die Damen vom SC Husen-Kurl trainiert. und wird bereits im Februar das Traineramt von Marc Schäfer übernehmen und so eine lange Vorbereitung auf die neue Saison bekommen. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.