E-Jugend mit soliden Auftritt

.

Solider Auftritt der gem. E-Jugend gegen Heeren

Königsborner SV - HC Herren-Werve 24:21 (11:9)

Einen insgesamt ungefährdeten Start-Ziel-Sieg konnte unsere gemischte E-Jugend am Sonntag gegen den HC Heeren einfahren und somit den zweiten Tabellenplatz sichern.
Schnell führte man gegen die mit nur 7 Spielern angereiste Mannschaft aus Heeren mit 6:1, bis man in der Abwehr etwas den Faden verlor und den Gegner zur Halbzeit auf 2 Tore herankommen ließ.
Die Angriffsleistung war wie in den vorigen Spielen durch ein gutes Zusammenspiel geprägt, die Torausbeute war mit 24 Toren entsprechend ordentlich und hat am Ende auch den verdienten Sieg eingebracht.
Am Sonntag geht es zum Tabellenführer nach Dellwig, danach folgen Mittwoch und Sonntag die letzten beiden Spiele der Qualirunde.

E-Jugend vergibt zu viele Chancen

.

Trotz guter Leistung knapp geschlagen

Königsborner SV – Jahn Dellwig 10:13 (7:6)

Unsere gemischte E-Jugend verlor am Sonntag knapp gegen den TuS Jahn Dellwig mit 10:13.
In einem kampfbetonten und ausgeglichenem Spiel konnte unsere Mannschaft spielerisch und kämpferisch überzeugen und ging mit einem ein-Tore-Vorsprung in die Halbzeit. Hätte man die vielen freien Würfe zu Beginn in Tore umgemünzt, hätte die Führung sogar höher ausfallen können.
Das weiterhin ausgeglichene Spiel wurde in Halbzeit 2 ruppiger, der KSV hielt diszipliniert und spielerisch dagegen, konnte aber am Ende gegen die körperlich etwas überlegenere Mannschaft nicht mehr gewinnen.
Insgesamt eine wirklich gute Leistung, bei der niemand unzufrieden das Spielfeld verlassen musste.
Am Sonntag steht das letzte Hinrundenspiel der Qualifikation gegen den HC Heeren an, bei dem die Spielweise der vergangenen beiden Spiele weiter gefestigt werden soll.

Niederlage in Kaiserau der E-Jugend

Gib hier deine Überschrift ein10 gute Minuten reichen nicht zum Sieg

E-Jugend verliert in Kaiserau

TVG Kaiserau – Königsborner SV 12:6 (6:2)

Im letzten Saisonspiel gegen den TVG Kaiserau zeigte unsere E-Jugend insgesamt eine ansprechende Leistung. Leider ging das Spiel dennoch mit 6:12 verloren und das Team konnte dem scheidenen Trainer Jannis Schäfer somit kein angemessenes Abschiedsgeschenk bereiten.
Über weite Strecken funktionierte die Manndeckung sehr gut und nach 30 Minuten war der dauerhafte Rückstand fast egalisiert, doch dann folgten zu viele Fehlpässe und -würfe, auf Grund derer das Spiel leider nicht komplett gedreht werden konnte.
Am Ende war Kaiserau die abgeklärtere Mannschaft und ging als verdienter Sieger vom Feld.
Unsere Mannschaft bedankt sich bei Jannis für die letzten 2 Jahre und wünscht ihm nur das Beste für seine zukünftigen Trainerstationen!

E-Jugend verliert gegen Hamm

E-Jugend verliert im Heimspiel gegen Hamm

Königsborner SV – ASV Hamm-Westf. 14:30 (9:16)

Gegen den ASV Hamm zeigte unsere E-Jugend von Anfang bis Ende kein gutes Spiel. Leider fand die Mannschaft von Jannis und Pia nie ins Spiel und ließ Kampf- und Einsatzbereitschaft fast völlig vermissen.
Dazu kamen noch einige krankheitsbedingte Ausfälle, so dass das Heimspiel sang und klanglos x:x? verloren ging.

Kein Sieg für unsere E-Jugend

Niederlage im ersten Spiel des Jahres

Königsborner SV – TuS Eintr. Overberge 7:23 (3:9)

Leider gab es für unsere E-Jugend im Spiel gegen eine starke Mannschaft aus Overberge nichts zu holen. Der positive Trend der letzten Wochen konnte nicht fortgesetzt werden und unsere Mannschaft war in allen Belangen des Spiels unterlegen und chancenlos. Die Manndeckung funktionierte zu keinem Zeitpunkt, so dass Overberge immer wieder zu einfachen Toren kam. Der Torabschluss war bis auf wenige Ausnahmen mangelhaft.
Einzig die engagierte Torwartleistung bewahrte unsere E-Jugend vor einer noch höheren Niederlage.
Nun gilt es, das Spiel schnell abzuhaken und diese Woche an der Einstellung und Einsatzbereitschaft zu arbeiten, um Sonntag in Werne eine Chance auf den Sieg zu haben.

Nervenkampf bis zur letzten Sekunde

Unentschieden in den letzten Sekunden

Soester TV – Königsborner SV 13:13 (5:6)

Ein spannendes Spiel lieferte unsere E-Jugend heute in Soest – vorallem das Ende war nichts für schwache Nerven.

Von Beginn an ging unsere Mannschaft konzentriert und sehr engagiert zu Werke. Die Manndeckung funktionierte gut und im Angriff konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten. Leider konnten die Torabschlüsse nicht erfolgreich verwerten und somit ging man dann mit einer 5:6 Führung in die Halbzeit.

Leider gab es zu Beginn der zweiten Häfte wieder einen Bruch, der dazu führte, dass man zu unkonzentriert wurde und viele einfache Bälle verloren hat. So lag unsere Mannschaft 2 Minuten vor Schluss mit 3 Toren hinten lag.

Durch großen Kampf, einen starken Torwart und viel Willen gelang es schließlich, Tor für Tor aufzuholen und in der Schlusssekunde den verdienten Ausgleich zu erzielen, der das Unentschieden wie einen Sieg anfühlen ließ.

Wir gehen jetzt mit einem guten Gefühl in die Weihnachtspause, konnten uns in den letzten Wochen stetig steigern und wollen unser Spiel im neuen Jahr weiter verbessern.