Viel vorgenommen hatte man sich in heimischer Halle gegen den Drittplazierten der Kreisliga aus Bergkamen. So ging man das Ganze auch an und ging schnell in Führung. Im weiteren Verlauf wurde diese über ein  6 : 2, 10 : 5 auf 14 : 7 ausgebaut. Noch vor der Pause kam dann allerdings ein nicht erklärbarer Bruch in das Spiel. TuRa konnte so bis zur Pause auf 17 : 15 verkürzen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann ausgeglichener. Beim Stand von 23 : 23 unterliefen unseren Mädels allerdings mehrere Fehler, so dass TuRa sich entscheidend absetzen und die Begegnung mit 25 : 28 gewinnen konnte. Fazit des Ganzen ist, dass wir uns nicht in der Spitzengruppe der Kreisliga festsetzen konnten. Es bleibt uns nur Platz 5 in der Liga. Jedoch in einer Liga, in der jeder jeden schlagen kann, wird man nicht aufgeben und weiterhin um eine bessere Platzierung kämpfen.