Ihre Siegesserie setzten die zweiten Damen in der Landesliga fort. Aber, auch wenn das Ergebnis eindeutig erscheint, der Gast aus Mengede war lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner und machte dem KSV das Leben recht schwer. Vor allem in der Abwehr taten sich ungewohnte Lücken auf, so dass die gegnerische Kreisläuferin durch geschickte Anspiele immer wieder ihre Tore erzielen konnte. So konnte sich die Heimmannschaft, nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, erst aber der zehnten Minute langsam aber sicher einen fünf Tore Vorsprung herausarbeiten. Hier tat sich vor allem Paula Weidemann hervor, die ein blitzsauberes Spiel ablieferte. Bis zur 40. Minute konnte Mengede noch Parolie bieten, dann nutzten die Damen von kai Harbach individuelle Fehler der Gäste zu Tempogegenstößen aus und bauten so ihre Führung kontinuierlich aus. So konnten die Damen ihre anschließende Weihnachtsfeier genießen.

Kai Harbach: Ich bin nicht zufrieden. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Wir haben bisher als Aufsteiger eine Klasse-Saison mit 20.0 Punkten gespielt.

KSV: Schug, Rebekka; Messner, Ann Christin; Hering, Nell 7 (1/1);Huelsewede, Doreen 5; Hering, Anna 4; Kayser, Denise 2; Fisher, Valerie 1; Jacobi, Frederike ; Weidemann, Paula 8Eckey, Svenja ;Benna, Mandy 3; Gutzeit, Eva (0/1)