wD VfL Brambauer – KSV 10:16 (6:8)

Die Abwehr des KSV stand von Anfang an sicher. Jedoch lief im Angriff in den ersten Minuten überhaupt nichts zusammen. Man stand zu dicht vor der Abwehr und bewegte sich ohne Ball gar nicht. So dauerte es auch bis zur fünften Minute, dann erzielten die KSV-Mädels den ersten Treffer. Danach lief es im Angriff besser, und man konnte bis zur Pause eine zwei Tore Führung herausspielen. In der zweiten Halbzeit dominierte der KSV, ließ nur noch vier Gegentreffer zu und nutzte die sich bietenden Chancen zum Ausbau der Führung. So verließ man Brambauer als verdienter Sieger.