1. Damen auf der Suche nach dem Erfolg

.

Niederlage im Auftaktspiel der Abstiegsrunde

Königsborner SV – TuS Königsdorf 20:27 (8:11)

Es bleibt dabei: Die ersten Damen des KSV können nicht mehr punkten. Die Folge ist eine erneute Niederlage und das gegen einen Gegner der wahrlich keine Übermannschaft ist. 
In einem schwachen Drittliga-Spiel wird schon früh klar, weshalb die beiden Teams in der Abstiegsrunde sind: Fehler im Spielaufbau und zaghafte Torwürfe dominieren die ersten zwanzig Spielminuten in denen es keiner Mannschaft sich abzusetzen gelingt. Dann kam Königsdorf besser ins Spiel und erzielt mit dem Halbzeitpfiff durch einen direkt verwandelten Freiwurf die 11:8 Führung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte keimt Hoffnung im Lager der KSV-Fans auf, denn innerhalb von drei Minuten machen die Damen von Trainer Kai Harbach den Rückstand wett und können zum 13:13 ausgleichen. Danach erlahmt der Schwung der Gastgeberinnen und Königsdorf setzt sich angetrieben durch Johanna Franz und Henriette Clauberg Tor um Tor ab und eilt zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

Einem sichtlich enttäuschten Trainer Kai Harbach blieb nach der Begegnung nichts anderes übrig, als einzugestehen, dass die Niederlage verdient ist.
Wenn man nicht absteigen möchte, müssen Siege her, aber man fragt sich: Gegen wen?

Königsborner SV: Messner, Röttger, Webers 1, N. Hering 1, Gerbe, Fahn, 1, Wrede, Krogull 2, Axtmann 3, Nordberg, Pelz, Pein 8 (5/7), Gruenzig, Krollmann 5 (1/2)