Logo Stadtwerke

20160910 LOGOHeld

KSV Spiele Damen 2

  • 710 Bezirksliga Frauen (Hellweg)
    24.09.2017 um 13:45 Uhr
    Königsborner SV 2.F
    Soester TV 2.F

    Kreissporthalle/Unna
    Platanenallee 20, 59425 Unna
  • 710 Bezirksliga Frauen (Hellweg)
    30.09.2017 um 15:30 Uhr
    Ahlener SG 2.F
    Königsborner SV 2.F

    Friedrich-Ebert-Halle
    Dolbergerstr./Henry-Dunant-Weg, 59229 Ahlen
  • 710 Bezirksliga Frauen (Hellweg)
    08.10.2017 um 15:45 Uhr
    Königsborner SV 2.F
    Lüner SV 2.F

    Kreissporthalle/Unna
    Platanenallee 20, 59425 Unna
  • 710 Bezirksliga Frauen (Hellweg)
    15.10.2017 um 16:00 Uhr
    TV Germ. Kaiserau
    Königsborner SV 2.F

    Sporthalle Eichendorffschule
    In der Kaiserau, 59174 Kamen-Methler
  • 710 Bezirksliga Frauen (Hellweg)
    22.10.2017 um 15:00 Uhr
    Königsborner SV 2.F
    Hammer SC 2.F

    Kreissporthalle/Unna
    Platanenallee 20, 59425 Unna
    ...

(C) JoomSIS 2015
CirkelAdrtesseneu
2017 06 23 Logo Wulfkuehler
20160911 Bücher
20160910 LOGOHering
20170917 ennigerloh

KSV 2. Damen Spiele 2017/2018

  • 10.09.2017 2. Damen - TuS Jahn Dellwig 21:20 (13:12) +

    Erstes Spiel - erster Sieg!!! Zweite Damen entscheiden den Krimi gegen Dellwig für sich Königsborner SV II - TuS Jahn Dellwig 21:20 (13:12) Trainer Lars Rogge sprach von einem "typischen ersten Saisonspiel" nicht alles lief optimal.  Nach intensiven und harten Wochen der Vorbereitung, ging es für die Mädels endlich wieder los. Anfängliche Nervosität und viele technische Fehler prägten das Spiel der 2. Damen gegen den Gast aus Fröndenberg. Die Spielerinnen des Jahn erwischten den besseren Start und setzten sich schnell mit 4:1 ab, bevor unsere Zweite richtig ins Spiel fand und nach einer guten Viertelstunde erstmals in Führung ging (7:6).   Der Halbzeittee, bei einem Spielstand von 13:12, schien unseren Mädels sichtlich gut zu bekommen. In der Abwehr zu Beginn des zweiten Durchgangs sehr konzentriert, schoss das Team, allen voran die bärenstärke Eileen Jäger, eine 5 Tore Führung heraus. (19:14) "Ich dachte eigentlich, das wäre es gewesen, leider haben wir dann den Faden im Angriff verloren und gerade von den Rückraumpositionen viel Wurfpech gehabt. Dennoch, da muss ich der Truppe ein Kompliment machen, sind wir auch beim Ausgleich (20:20) kurz vor Schluss ruhig geblieben. Die Abwehr stand über das gesamte Spiel recht gut und war körperlich präsent. Im Angriff wurde aber oftmals ohne den letzten Zug zum Tor agiert. Das werden wir verbessern müssen. Heute nehmen wir einfach die zwei Punkte mit und bereiten uns nun auf die schwere Aufgabe in Ennigerloh vor," so der am Ende aufgrund des doppelten Punktgewinns nicht unzufriedene Trainer Lars Rogge.   Aufstellung: Schrage, Reinke, Dunker, Woditsch, Neidthardt, Jacobi, Fisher, Bünseler, Kuropka, Heße A., Heße E., Römer, Biermann, Jäger      
  • 17.09.2017 TV Ennigerloh - 2. Damen 19:23 (7:9) +

    Personell angeschlagene 2.Damen siegen auch im zweiten Saisonspiel Das Telefon stand nicht still. Die Mannschaft hatte die Grippe erreicht, so mussten einige Spielerinnen angeschlagen in die Partie gehen, bzw. ganz passen. Somit musste Torfrau Lisa Wulkau wieder auf dem Feld aushelfen. Hinzu kam, das Kai Harbach kurzfristig beim Auswärtsspiel am Sonntag Abend in Ennigerloh sich auf die Bank setzen musste. Trainer Frank Hoffmann fehlte privat und sein Trainerpartner Lars Rogge erwischte es am Sonntag morgen und musste krankheitsbedingt leider auch passen. Am Anfang der Begegnung tat sich die Mannschaft wieder schwer, lag 3:1 hinten und kam nicht richtig ins Spiel. Doch mit zunehmender Spieldauer lief es gerade in der Abwehr immer besser. Hierfür gab es vom Trainer Harbach auch ein Sonderlob. Leider funktionierte das Angriffsspiel nicht wirklich. Viele Torchancen wurden ausgelassen und somit ging es nur mit einer 2 Tore Führung in die Halbzeit. In den zweiten 30 Minuten stand die Abwehr weiterhin stabil, der Angriff hatte weiterhin seine Probleme. Die Mädels blieben aber ruhig, die Stimmung stimmte und man hatte ein gutes Gefühl. Diese Einstellung wurde dann auch belohnt und ab der 42 Minute konnte man sich Tor um Tor absetzen. Alle Spielerinnen bekamen ihre Spielanteile und unterm Strich fuhr die Mannschaft ein nie gefährdeten Sieg nach Hause und holte sich die wichtigen zwei Punkte. KSV: Schrage, Reinke ; F. Jacobi, L. Jacobi, Fisher, Woditsch, A. Heße, E. Heße, Kuropka, Dunker, Wulkau, Biermann, Jäger  
  • 24.09.2017 2. Damen - Soester TV 2 +

     
  • 30.09.2018 Ahlener SG 2 - 2. Damen +

     
  • 08.10.2017 2. Damen - Lüner SV 2 +

     
  • 15.10.2017 TV Germania Kaiserau - 2. Damen +

     
  • 22.10.2017 2. Damen - Hammer SC 2 +

     
  • 12.11.2017 ASV Hamm 2 - 2. Damen +

     
  • 19.11.2017 2. Damen - TV Werne +

     
  • 09.12.2017 SGH Unna Massen - 2. Damen +

     
  • 17.12.2017 2. Damen - VfL Brambauer 2 +

     
  • 14.01.2018 2. Damen - HSG Soest +

     
  • 20.01.2018 TV Beckum - 2. Damen +

     
  • 28.01.2018 TuS Jahn Dellwig - 2. Damen +

     
  • 04.02.2018 2. Damen - TV Ennigerloh +

     
  • 17.02.2018 Soester TV 2 - 2. Damen +

     
  • 25.02.2018 2. Damen - Ahlener SG 2 +

     
  • 04.03.2018 Lüner SV 2 - 2. Damen +

     
  • 11.03.2018 2. Damen - TV Germania Kaiserau +

     
  • 18.03.2018 Hammer SC 2 - 2. Damen +

     
  • 08.04.2018 2. Damen - ASV Hamm 2 +

     
  • 14.04.2018 TV Werne - 2. Damen +

     
  • 22.04.2018 2. Damen - SGH Unna Massen +

     
  • 29.04.2018 VfL Brambauer 2 - 2. Damen +

     
  • 05.05.2018 HSG Soest - 2. Damen +

     
  • 13.05.2018 2. Damen - TV Beckum +

     
  • 1
Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

joomsis