JSG wB1 Jugend Spiele-Qualifikation 18/19

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

13.05.2018 HC TuRa Bergkamen wB - JSG Heeren-Königsborn wB1 25:26

Sie haben gekämpft und alles gegeben, aber letztendlich war es nicht von Erfolg gekrönt. Die wB1-Jugend der JSG Heeren-Königsborn hat im letzten Spiel, in dem die mögliche Qualifikation zum Greifen war, zwar die erforderlichen Zwei-Punkte erkämpft, jedoch durch den überraschend klaren Sieg des HLZ Ahlen gegen den Lüner SV, den Sprung auf den vierten und letzten Qualifikationsplatz verpasst. 

Im Spiel selber ging es über 50 Minuten stets hin und her. Die dünn besetzte Bank der TuRaner fightete bis zur letzten Sekunde und verlangte der wB1 der JSG alles ab. So konnten sich die Gastgeberinnen zeitweise sogar bis auf vier Tore absetzen. Aber im Verlauf der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte nach und so drehten die Gäste die Parie und konnten selber eine knappe Führung herausarbeiten.

Kurz vor Schluss führte die JSG mit zwei Treffern und alles schien gelaufen, aber in der letzten Minuten oder besser in den letzten 40 Sekunden, gab der Schiedsrichter zwei Siebenmeter für den HC TuRa. Der Erste wurde sicher verwandelt. Fünf Sekunden vor Schluß gab es nach einer unglücklichen Situation, den zweiten Siebenmeter, diesen hielt jedoch unsere Torfrau. Mit dieser Aktion hielt sie den Erfolg und damit den Derbysieg fest. Am Ende stand ein 25:26 auf der Anzeigentafel. Schön, aber auch leider nicht.

Nun heisst es, nach vorne schauen. Ihr seid ein gutes Team!

05.05.2018 JSG Heeren-Königsborn wB1 - Werler TV wB 27:28 (14:15)

In einem engen Spiel gegen die Mädels aus Werl, schaffte es die wB1-Jugend nicht sich für den guten Kampf zu belohnen. Im Verlauf des gesamten Spiels konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen, so dass es bis kurz vor Schluss eine spannende Partie blieb.
Gegen die schnell und robust spielenden Werler Mädels zeigten die wie immer technisch besseren Mädels der JSG eine gute Leistung, Leider konnten sie sich jedoch nicht mit dem verdienten Punkt belohnen. Wie in den bisher gezeigten Spielen waren es Kleinigkeiten die den Erfolg verhinderten. 
Nun heißt es alles im letzten Spiel geben, um die minimale Chance auf die Teilnahme an der Oberliga Qualifikation zu schaffen. Leider haben die Verletzungssorgen und die erforderliche Abgeklärtheit dafür gesorgt dass das sehr talentierte Team um Coach Faltin in diesem Jahr eine sehr schwere Qualifikation spielt. Sicherlich hätte zu Beginn niemand damit gerechnet, dass es bis zum letzten Spieltag eine derart enge Sache wird. 
Gegen den HC TuRa heißt es nun also: Daumen drücken und Vollgas geben. Wichtig ist jedoch, dass die anderen Mannschaften uns weiter in die Karten spielen. Sollte dies der Fall sein, bleibt es dabei wir werden die Qualifikation schaffen!.

28.04.2018 JSG HLZ Ahlen wB - JSG Heeren-Königsborn wB1 23:32 (13:18)

Die drei ??? und… die wB1-Jugend der JSG Heeren-Königsborn
Ahlen: Friedrich-Ebert-Halle | Warum nicht gegen Lünen? Warum nicht gegen Soest? Warum erst jetzt?

Nach den ersten Spielen der wB1-Jugend in der Qualifikation fragten sich alle nach den Spielen immer: „Warum?“ Irgendwie passte es einfach nicht. Dann waren da auch noch dieses Verletzungspech und die Tatsache, dass sich der Kader kurz vor Beginn der Qualifikation verringert hatte und sich das neue Team erst noch aufeinander einstellen musste.

Schwere Aufgabe in Ahlen
Im Auswärtsspiel gegen das HLZ Ahlen standen die Mädels der JSG Heeren-Königsborn vor einer schweren Aufgabe. Zum einen war da der gute Jungjahrgang aus Ahlen, zum anderen der Zwang dieses Spiel unbedingt gewinnen zu müssen. Von Beginn an merkte man der Mannschaft um Trainer Faltin heute jedoch an, dass sie gewinnen wollten. Endlich zeigte das Team auf allen Positionen, was in ihm steckt. In der Abwehr genauso konzentriert und konsequent, wie im Angriff, ließ man sich nicht durch die offensive Deckung und das schnelle Tempogegenstoßspiel verunsichern,

Bereits zur Pause hatten sich die Mädels eine mehr als verdiente 13:18 Führung herausgearbeitet. Und auch nach der Halbzeit schaffte es das Team die Konzentration hoch zu halten und den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 23:32 auszubauen.
Glückwunsch!

Gute Mannschaftsleistung
Heute hat das ganze Team eine gute Leistung abgeliefert, dabei ist positiv zu erwähnen, dass unsere Feldspielerin im Tor eine wirklich gute Torwartleistung zeigte und sich einige Male auszeichnen konnte.

Nun heißt es, weiter so und auch die letzten zwei Partien konzentriert angehen.
ahlen
 
 
 
 
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
 
 
 
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
 

25.04.2018 JSG Heeren-Königsborn wB1 - Soester TV wB 23:23 (11:11)

Ein Sieg sollte es sein - es wurde ein Remis

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung sollte es nicht mit dem so erhofften Sieg gegen die Mädels des Soester TV werden. Zu Beginn des Spiels taten sich die wB1-Mädels der JSG ein wenig schwer mit der robusten Spielart der Gäste, so dass man einem kleinen Rückstand hinterher lief. Aber mit zunehmender Spieldauer stellten sich die Mädels immer besser auf das Spiel ein und so konnte sie ihrerseits das Spiel gestalten. Zur Halbzeit stand ein  passables 11:11 auf der Anzeigentafel.

Kleiner Kader - Volle Bank

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Mädels der JSG dann, dass sie doch noch Handballspielen können und zogen schnell mit einem drei Tore Vorsprung davon. Nun klappte sehr viel und die technisch besser agierende Mannschaft hatte Zugriff auf das Spiel bekommen. Aber leider kosten solche Spiele halt auch viel Kraft und die Möglichkeiten sind derzeit begrenzt auf der Bank, Während Soest aus dem Vollen schöpfen konnte, schlichen sich ab 5 Minuten vor dem Ende die ersten Unkonzentriertheiten bei der JSG ein. Und so kam es wie es, leider, kommen musste, Soest kam Tor um Tor heran und in der letzten Minute konnte der eigene Angriff nicht abgeschlossen werden und Soest erzielte fast in der letzten Sekunde den Ausgleich zum 23:23.

Ärgerlich, aber Kopf hoch, wir wissen ihr packt das!!
 
20180425 191754   20180425 191517

22.04.2018 Lüner SV wB - JSG Heeren-Königsborn wB1 28:23 (12:11)

Leider war das Spiel der wB1-Jugend am letzten Wochenende nicht gut und so musste man sich in Lünen, einem nicht wirklich stärkerem Gegner, geschlagen geben. Nun heißt es in den nächsten Spielen alles reinlegen und das eigene Potential abrufen. Natürlich ist der derzeitige Ausfall der Stammtorhüterin eine hohe Hypothek, aber dies sollte nicht als Grund für zwei unnötige Niederlagen dienen.

Dabei sah es in Lünen zunächst noch ganz gut aus, aber leider ließen die Mädels vorne zu viele Chancen liegen und ließen hinten zu viel zu, wobei der Angriff des Lüner SV nach zwei Angriffsversuchen bereits seine Struktur erkennen ließ. Keines der Team konnte sich im Spielverlauf richtig absetzen, erst zum Spielende gelang Lünen, wie auch immer, die Führung auszubauen und einen ungefährdeten Heimsieg einzufahren.

Mädels, wir wissen, dass wir in beiden Spielen nicht die Truppe gesehen haben, die ihr eigentlich seid. Also: Im nächsten Spiel haut richtig einen raus, ihr könnt das!

  • 1
  • 2

joomsis