KSV Heimspiele Damen 1

Samstag - 03.02.2018

19:15 Uhr | Frauen Oberliga Westf...
Königsborner SV Handball : TSV Oerlinghausen
Kreissporthalle/Unna


Samstag - 24.02.2018

19:15 Uhr | Frauen Oberliga Westf...
Königsborner SV Handball : Ibbenbürener SpVg
Kreissporthalle/Unna


Samstag - 10.03.2018

19:15 Uhr | Frauen Oberliga Westf...
Königsborner SV Handball : TVE Netphen
Kreissporthalle/Unna


Samstag - 07.04.2018

19:15 Uhr | Frauen Oberliga Westf...
Königsborner SV Handball : SG Menden Sauerland Wölfe II
Kreissporthalle/Unna


Logo Stadtwerke

20160910 LOGOHeld

KSV Spiele Damen 1

  • Frauen Oberliga Westfalen
    20.01.2018 um 17:00 Uhr
    HC TuRa Bergkamen
    Königsborner SV Handball

    Sporthalle am Friedrichsberg
    Albert-Schweitzer-Straße, 59192 Bergkamen
  • Frauen Oberliga Westfalen
    28.01.2018 um 17:00 Uhr
    Handball Bad Salzuflen
    Königsborner SV Handball

    neues Schulzentrum Aspe
    Paul-Schneider Str. , 32107 Bad Salzuflen
  • Frauen Oberliga Westfalen
    03.02.2018 um 19:15 Uhr
    Königsborner SV Handball
    TSV Oerlinghausen

    Kreissporthalle/Unna
    Platanenallee 20, 59425 Unna
  • Frauen Oberliga Westfalen
    18.02.2018 um 16:00 Uhr
    TV Arnsberg
    Königsborner SV Handball

    Rundturnhalle
    Promenade 12 (Anfahrt über Feauxweg), 59821 Arnsberg
  • Frauen Oberliga Westfalen
    24.02.2018 um 19:15 Uhr
    Königsborner SV Handball
    Ibbenbürener SpVg

    Kreissporthalle/Unna
    Platanenallee 20, 59425 Unna
    ...

(C) JoomSIS 2015
CirkelAdrtesseneu
2017 06 23 Logo Wulfkuehler
20160911 Bücher
20160910 LOGOHering

1. Damen Saison 2017/2018

Die "Underdogs"

Lisa Büth

Anne - Kristin Messner

Ana Marija Golka

Celina Prasch

Desiree Tank

Felizitas Neuhaus

Kira Wehnert

Melanie Webers

Nina Roeske

Rabea Pein

Ricarda Köppel

Sandra Mastalerz

Svenja Eckey

Paula Weidemann

Kai Harbach

Robert Korves

16.12.2017 1. Damen - TSV Hahlen 32:21 (14:14)

Königsborner SV – TSV Hahlen 32:21 (14:14)

Die Heimserie bleibt bestehen: Sechs Heimspiele. Sechs Siege. Blütenweisser kann keine Weste sein. Das der KSV zu Hause eine Macht ist, musste der Gast aus Hahlen vor allem in der zweiten Hälfte erfahren. Bis zum Pausenpfiff konnte Hahlen mithalten, und lag sogar zeitweise in Führung. Schuld war aber nicht deren Stärke, sondern die eklatante Abschlussschwäche der KSV-Mädels. So wurden vier Sieben-Meter und weitere hochkarätige Chancen vergeben. Der KSV führte zwar in der zehnten Minute mit 5:2. Doch dann wurden drei Sieben-Meter in Folge vergeben. Der Gast glich aus. Bis zur 23. Minute wog das Spiel hin und her: Mal führte der KSV mit einem, dann Hahlen. Auf einmal lag der TSV mit zwei vorn. Durch eine starke kämpferische Leistung, hier ist vor allem der unbändige Willen von Ricarda Köppel zu nennen, konnte man jedoch bis zur Pause ausgleichen.

In der Halbzeitpause fand KSV-Trainer Kai Harbach wohl die richtigen Worte: „Wir hauen jetzt alle rein die wir bisher verschossen haben und gewinnen das Dingen !“ Mit dieser kurzen prägnanten Ansage gingen die Gastgeberinnen aus der Kabine. Mit dem Selbstbewusstsein des erreichten Remis im Kopf starteten die Damen dann eine furiose zweite Hälfte. Fünf Tore in Folge brachen den Willen der Gäste. Nun stand die vorher löchrige Abwehr, vor einer wiederum starken Anne Messner, wieder wie in besten Zeiten und vorne wurden nun die sich bietenden Chancen konsequent genutzt. Vor einer spärlichen Kulisse zeigten dann die Damen des KSV Power-Handball vom Feinsten. Der Gast aus Hahlen versuchte dagegenzuhalten hatte aber keine Chance mehr. So zog der KSV locker davon und sicherte sich einen, in der Halbzeitpause in dieser Höhe nicht für möglich gehaltenen, Sieg.

Mit 14 Pluspunkten im Rücken wird man wohl mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben und muss sich neue Ziele setzen. In dieser Form ist die Truppe auf jedem Fall noch für einige Überraschungen gut.

Kai Harbach: Ich bin stolz auf die Mädels. Nach einer schwachen ersten Hälfte, haben sie in der Zweiten gezeigt, dass sie nicht zu Unrecht einen guten Tabellenplatz belegen. Sie haben zur Zeit einen unbändigen Willen jedes Spiel zu gewinnen. Eine starke Partie bot heute Celina Prasch.  

Königsborner SV: Büthe, Messner, Koeppel 2(1/0), Roeske, Benna, Webers 7, Golka 1, Tanke 2, Mastalerz 9 (3/2), Gutzeit, Neuhaus 1 (1/0), Weidemann 2, Eckey 1, Prasch 7

 

k p1020608          k p1020612

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Königsborner SV: Büthe, Messner, Koeppel 2(1/0), Roeske, Benna, Webers 7, Golka 1, Tanke 2, Mastalerz 9 (3/2), Gutzeit, Neuhaus 1 (1/0), Weidemann 2, Eckey 1, Prasch 7

 

joomsis